Frischer Wind bei der Kindersitzung - Alaaf und Ahoi!

Kindersitzung-neuenhof2018

Im ausverkauften Schulzentrum Neuenhof hielt das Kinderprinzenpaar Malte I. und Nele I. Hof. Eine Party von der Jeckenjugend für die Jeckenjugend. Durch das Programm führte Joanna, Kindersiegburgia der Session 2014/15, zusammen mit dem Wolsdorfer Komiteepräsidenten Thomas May. Nachdem das Zwergen-Gefolge gemeinsam mit Malte und Nele den rituellen Tanz vor die Prinzessinnen, Schmetterlinge und Pippi Langstrumpfs getragen hatte, wurde es biblisch. Eines der verkündeten 11 Gebote des Fasteleer weist Franz Huhn an, dem Gefolge zu zeigen, wo und wie ein Bürgermeister arbeitet. Stürmisch und nicht statisch ging es wigger. Die Kinder- und Jugendgarden der Husaren Grün-Weiß machten den Junior-Tollitäten schwungvoll ihre Aufwartung. Mit vollem Einsatz ließen die Pauline-Funken, die Tanzgruppe aus dem Kinderheim, die Bühnenbretter erzittern. Ihr maritimes Medley umfasste Einlagen zum "Fluch der Karibik", "In the Navy" oder "I am Sailing". Sieburch ALAAF, Pauline-Funken AHOI! Der Rest war ein Lachen, Staunen, Tollen und Toben, denn die Kindersitzung beinhaltete außerdem die Zutaten Zaubershow und Kostümwettbewerb.

www.karnevalskomiteewolsdorf.de


4. Februar 2018 - 0:02 von Bernd -

Neue Rutschreifen im Oktopus nach Sabotage - Handyladen dank Rhenag

Handyladestation-schwimmbadReifen-oktopus

Mit einem Nagel oder einem ähnlich spitzen Gegenstand zerstachen Unbekannte die Rutschreifen im Oktopus. Reparatur nicht mehr möglich, Ersatz musste her. 20 neue Gummi-Untersätze laden jetzt zum Wasserrodeln in der Röhre ein. Hoffentlich bleiben die heil.

Brandneu ist der kostenlose Handy-Ladeservice im Oktopus und in der Stadtbibliothek. So läuft es, wenn das Smartphone saftlos ist: Ein Schließfach auswählen, PIN aussuchen, Mobilgerät einstöpseln, Türchen mit dem PIN verschließen. Es sind Anschlüsse und Ladekabel für alle gängigen Modelle (Mini-USB-Anschluss, Lightning, Dock Connector) vorhanden. Wenn dann im Schwimmbad die Bahnen gezogen beziehungsweise in der Bibliothek das Buch geliehen ist, macht man den kleinen Safe wieder auf. Vier Stunden tankt das Handy maximal. Die Tür öffnet sich allerdings erst bei erneuter PIN-Eingabe. Die Schließzeit ist theoretisch unbegrenzt.

Wer den PIN vergisst, wendet sich an das Personal. Fix ist das Problem gelöst, sind Telefon und Besitzer vereint. Im Oktopus gab es 100 Nutzungen seit Ende November. Sobald das Freibad öffnet, wird die Ladestation nach draußen versetzt. Das Angebot wurde gratis vom Energieversorger Rhenag zur Verfügung gestellt.

Foto: Bürgermeister Franz Huhn mit Rhenag-Mitarbeiter Yves Matuschek (l.) in der Stadtbibliothek. Die Ladestation hat sechs Fächer, in denen je drei Anschlüsse für unterschiedliche Modelle zur Verfügung stehen.


4. Februar 2018 - 0:00 von Bernd -

Junggesellen feiern Karneval - Eintracht ALAAF!

Alt-wolsdorf-karnevalssitzung2018

Wer in den Mai feiern kann, der macht ganz easy auch die Nacht zum Karnevalssonntag taghell. Am Samstag, 10. Februar, feiern die Junggesellen von Eintracht Alt-Wolsdorf mit "Top-Programm, Tanz und einer Tombola", wie es maximal vorfreudig in der Ankündigung heißt, im Wirthaus zur Sieg, Wahnbachtalstraße 19. Beginn um 19.11 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Tickets zum Preis von 15 Euro am Veranstaltungsort, Tel. 02241/63220. Zum bunten Vereinsgeschehen über den Link.

www.jgv-altwolsdorf.de


3. Februar 2018 - 23:58 von Bernd -

Wolsdorf II vom Oktopushotel eingekleidet - Für die Gegner ein rotes Tuch

Tsv-trikots-friendly-cityhotel

Schick gemacht für die Rückrunde haben sich die Jungs der zweiten Mannschaft des TSV Wolsdorf: Der Geschäftsführer des Friendly Cityhotels Oktopus, Bernd Rüdiger, spendierte einen Satz Trikots. Natürlich in den Vereinsfarben. Der Aufdruck "Friendly" bedeutet nicht, dass die Jungs in den Freundschaftsspielmodus schalten. Die Staffel 2 der Kreisliga B kann sich warm anziehen! Rückrundenstart am 18. Februar gegen Mondorf II. Foto: Spielführer Steffen Schinzel und Hotelier Bernd Rüdiger.


27. Januar 2018 - 20:50 von Bernd -

Tanzgruppe des Kinderheims bereit für große Aufgaben - Närrisches Flaggschiff der Pauline

Pauline-funken

Sie wissen nicht, was "KiPaMa" ist? KiPaMa ist der Sammelbegriff für die Tanzgruppen aus dem Wolsdorfer Kinderheim Pauline von Mallinckrodt. In der Session stechen die "Pauline Funken" heraus, vor fünf Jahren gegründet von Sandy Schlumm.

Sie trainieren einmal die Woche, lernen dabei nicht nur tanzen, sondern auch den Umgang mit anderen in der Gruppe, die Teamfähigkeit. Eng damit verbunden ist die Bastelgruppe, in der närrische Utensilien entstehen. Die Pauline-Flagge für die Umzüge. Und was man sonst noch braucht im Brauchtum.

Dieses Jahr ist "Matrosen" das Kostümmotto, dazu tanzen die Pauline Funken auf Lieder wie den Soundtrack von Fluch der Karibik. Höhepunkt wird der Auftritt auf der Kindersitzung am 27. Januar im Neuenhof sein. Danach setzen sie im Wolsdorfer Zoch und in der großen Parade am Rosenmontag durch die Innenstadt bunte Ausrufezeichen. Und wenn kein Karneval ist? Dann studiert das Gesamtensemble "KiPaMa" Choreographien für Musicals oder auch den Siegburger Tanztag ein. Im Juni 2017 brachten die Kids, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 6 und 22 "Mamma Mia" auf die Bühne. "Jedes Training ist ein Geschenk!", sagt die 16-jährige Jaqueline Israel, die seit neun Jahren die Tanzschuhe schnürt.


27. Januar 2018 - 20:50 von Bernd -